ItsEthanSeymour

Du bist neu auf Tekken-Germany? Hier kannst du dich vorstellen!
Benutzeravatar
ItsEthanSeymour
6. Kyu
6. Kyu
Beiträge: 9
Kontaktdaten:

ItsEthanSeymour

Beitrag#1 » 13. Nov 2017 00:26

Es ist Mitternacht. Demnach Montag.
Und was macht man da am besten?
Richtig! Sich im Tekken-Germany-Forum vorstellen.

Mein Name ist Ethan Seymour.
Ich bin geborener Leipziger und wohne auch schon 32 Jahren dort.

Zu Tekken kam ich 1998.
Damals mochte ich unbedingt eine PlayStation haben, wie wohl jeder andere auch, der meinem Jahrgang nahe ist.
Das erste Spiel zu meiner PlayStation war damals Tekken2 und für lange Zeit, und ich meine wirklich lange Zeit, war das auch das einzige Spiel für meine Konsole. Ich wollte kein anderes.
Da ich damals in meiner Freizeit Shotokan-Karate-Do lernte, waren mir Heihachi und Kazuya auf Anhieb die sympatischsten. Zumindest was deren Kampfkunst anging.
Taten meine Finger nicht vom Gitarre spielen weh, so war der Controller schuld.

Über die Jahre nahm ich natürlich fast alle Tekken-teile mit. Und seit Tekken 4 verbreitete ich Tekken sogar in meinem Freundeskreis. Private Teambattle-Turniere fanden in den besten Zeiten fast wöchentlich statt.
Nun, Zeiten ändern sich eben. So auch so mancher Freundeskreis. Trotzdem spielte ich weiter.
Nicht so oft wie zuvor, doch war Tekken weiterhin das "immer-drin-Spiel".
Tekken 6 besaß ich dann selbst nicht mehr, doch spielte es immer mal bei meinem Cousin mit.
Ich besaß selbst keine Konsole mehr - Schuld war diesmal die Bundeswehr.

Eines Tages hörte ich, dass Tekken 7 kommt und mit Sicherheit der letzte Teil der erfolgreichen Kloppspiel-Serie sein wird.
Da brauchte man nicht lange nachdenken. Eine PS4 musste her!
Am 27.10.2017 stand sie dann in meinem Wohnzimmer. Die erste Playstation seit vielen Jahren.
Nur ein paar Tage später war dann auch Tekken 7 da. Nun also wieder das "immer-drin-Spiel".

Ja, was soll ich sagen. Es ist für mich nach wie vor die beste Spiele-Serie aller Zeiten.
Und auch wenn ich einiges aufzufrischen habe und eine menge dazulernen muss, drücke ich die Knöpfe
so schnell als hätte es nie eine Tekken-Pause gegeben.
Was aber noch fehlt, sind Turniere. Und da kommt man am besten durch eine Community hin.

Letztes Kapitel: Wie kam ich zu Tekken-Germany?

Ich wollte mir anschauen wie andere spielen. Live. Und wie macht man das?
Nun, vom heimischen Wohnzimmer aus, am besten über Twitch. Und da schaute ich eines Abends
dem Tolga zu.
Wir sprachen ein paar Minuten über das verflossene Interesse an deutschen Turnieren seitens Namco-Bandai, und wie er sich es vorstellt, über Tekken-Germany, Turniere zu veranstalten.
Ja, ich registrierte mich, ließ ein paar Wochen verstreichen und nun bin ich da.

So. Das war meine lange Kurzgeschichte, und wenn du es geschafft hast, bis hier hin zu lesen, erntest du meinen größten Respekt.
Mehr als 20 Zeilen wollte ich nicht schreiben. Aber was solls - nun wisst ihr alles.
Ich freue mich, ein Teil der Community zu sein, denn ich brenne wieder.

Mein Name ist EthanSeymour und ich spiele Tekken!
Zuletzt geändert von ItsEthanSeymour am 13. Nov 2017 14:07, insgesamt 1-mal geändert.
◀ Mishima! What else? ▶

Benutzeravatar
Malvero
4. Kyu
4. Kyu
Beiträge: 12
Kontaktdaten:

Re: ItsEthanSeymour

Beitrag#2 » 13. Nov 2017 12:58

Ja, Mensch, EthanSeymour, das nenne ich mal eine Vorstellung mit Herzblut. :D Willkommen in der Community!

Mein erstes Tekken damals war der 3. Teil. Oh verdammt, was habe ich mit Lei D/B+4, 4 gespammt... :oops: Egal, einfach als Kindheits- und Jugendsünde abtun. :V

Benutzeravatar
ItsEthanSeymour
6. Kyu
6. Kyu
Beiträge: 9
Kontaktdaten:

Re: ItsEthanSeymour

Beitrag#3 » 13. Nov 2017 14:22

Genau, Malvero. Herzblut ist das richtige Wort.

Tekken 3 war episch. Nur diesen Gon hätten die Macher gerne weglassen können.
Okay, er konnte furzen - das war witzig. Aber wie auch Boskonowitch war er eher ein Partygag als ein Spieler, mit dem man ernsthaft was reißen konnte.
Ganz im Gegensatz zu Lei. Und damit hast du einen wunden Punkt getroffen.

Tekken hat epische Charaktere, was nicht zuletzt daher rührt, dass diese über legendäre Kampftechniken verfügen. So auch Lei Wulongs "5 Tiere - Kung Fu". Und nun wohl die meistgefragte Frage seit dem release des Kämpfer-Setup von Tekken 7:
"Warum ist Lei Wulong nicht in Tekken 7?"

Klar, er ist kein einfacher Charakter. Für Random-Geklimper von Einsteigern ist er nichts.
Er ist aber ein legendärer Charakter der ersten Stunde und sicherlich kaum durch Kämpfer wie
Gigas, Katarina oder Shaheen zu ersetzen. Was hat sich Bandai-Namco dabei gedacht?
Die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht fassen sie sich ein Herz und bringen ihn in einem kommenden DLC.

Ich danke für deinen Beitrag, Malvero.
Wünsch einen guten Tag.
◀ Mishima! What else? ▶

Benutzeravatar
Malvero
4. Kyu
4. Kyu
Beiträge: 12
Kontaktdaten:

Re: ItsEthanSeymour

Beitrag#4 » 17. Nov 2017 13:34

Haradas eher kryptische Antwort lautete ja, dass es sich wohl um Popularitätsfragen handelte, ob ein Char ins Spiel kommt oder nicht. Die bisherige Trauer um Lei müsste Bamco aber doch eigentlich Beweis genug sein, dass dieser Char populär genug ist, um einen Platz im T7-Roster zu verdienen.

An der Stelle komme ich auch wieder an der Frage an, die Du bereits gestellt hast:
ItsEthanSeymour hat geschrieben:Was hat sich Bandai-Namco dabei gedacht?

Besten Gruß

Benutzeravatar
Sc_Foot
3. Dan
3. Dan
Beiträge: 28

Re: ItsEthanSeymour

Beitrag#5 » 17. Nov 2017 15:33

Nennt man frischen wind :). Shaheen kat und gigas sind ja auch alles coole character
Wenn man jemand für lei kickt dann doch bitte was wie nina oder asuka ew

Benutzeravatar
ItsEthanSeymour
6. Kyu
6. Kyu
Beiträge: 9
Kontaktdaten:

Re: ItsEthanSeymour

Beitrag#6 » 17. Nov 2017 17:29

Nun, dann eher Asuka. Nina ist eben auch eine Legende der ersten Stunde. Und definitiv ein Charakter für erfahrene Spieler.

Tekken tendierte seit Tekken 6 aber eher zu anfängerfreundlichen Charakteren.
Nachvollziehbar und gut für den Nachwuchs. :)
◀ Mishima! What else? ▶

Benutzeravatar
Sc_Foot
3. Dan
3. Dan
Beiträge: 28

Re: ItsEthanSeymour

Beitrag#7 » 17. Nov 2017 18:17

Naja 200+ movelists sind ja auch kompletter schwachsinn das muss man schon sagen.
Man benutzt im endeffekt sowieso höchstens ein viertel davon.
Hauptsächlich gehts mir aber darum das asuka nina und ziemlich alle mishimas unglaublich unnatürlich haltungen und animationen haben. Wenn ich einen roboter spielen will spiel ich jack :P

Benutzeravatar
ItsEthanSeymour
6. Kyu
6. Kyu
Beiträge: 9
Kontaktdaten:

Re: ItsEthanSeymour

Beitrag#8 » 17. Nov 2017 22:16

Nun, mit Anfängerfreundlich meine ich nicht, dass sie nur wenige Moves haben, sondern einfacher zu steuern sind.
Mit Steve Fox, Heihachi, Lei Wulong o.ä. sollte man also nicht anfangen.
Obendrein kann ich das mit der Haltung nicht nachvollziehen.
◀ Mishima! What else? ▶

Benutzeravatar
Sc_Foot
3. Dan
3. Dan
Beiträge: 28

Re: ItsEthanSeymour

Beitrag#9 » 17. Nov 2017 23:12

Ist schon klar.

Zurück zu „Community“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron